Gutes tun kann so einfach sein.

Gemeinsam zur Fairtrade-Town. Anders denken. Anders handeln. Gutes tun. 

Nachhaltigkeit und Fairtrade in der Liebfrauenschule-Berufskolleg


Unser Partner, die Liebfrauenschule Geldern, Berufskolleg des Bistums Münster, hat beschlossen, in Zukunft ausschließlich Kaffee aus fairem Handel anzubieten. Das Thema Nachhaltigkeit und Fairtrade ist Thema in unterschiedlichen Bildungsgängen, so dass Schülerinnen und Schüler informiert und sensibilisiert werden, auch im privaten Umfeld die Augen für fair produzierte und gehandelte Produkte offen zu halten.

Bereits beim diesjährigen Elternsprechtag und anlässlich des „Tags der Offenen Tür“ wurden Produkte aus dem Weltladen angeboten und fairer Kaffee ausgeschenkt.

Hubertus Heix, ehemaliger Lehrer am Berufskolleg und Mitglied der Steuerungsgruppe „Fairtrade-Stadt Geldern“, überbrachte die ersten Pakete Kaffee aus dem Weltladen für das Lehrerzimmer. Ab Januar wird auch in der Mensa der Betriebslehrküche ausschließlich fair produzierter Kaffee angeboten.

Für das neue Jahr sind auch schon Besuche von Schülergruppen im Weltladen geplant, um sich über das Sortiment und die Struktur eines Weltladens zu informieren.

Neben den Schülern freuen sich Hubertus Heix und Lehrerin Doris Maas (im Bild links), die das Thema „Fairtrade und Nachhaltigkeit“ in den verschiedenen Bildungsgängen aufbereitet.